Spiel ohne Regeln - Oder doch nicht?

geschrieben am 08.03.2012 21:38:39
( Link )
In diesem Spiel geht es darum, dass ihr posten könnt, was ihr wollt, ohne euch dabei an irgendwelche Regeln zu halten. Abgesehen von einer. Diese Regel wird aber nicht genannt. Viel mehr müsst ihr selbst erschließen, um welche Regel es sich handelt. Verstößt jemand gegen diese Regel, gilt das Spiel als verloren und es gibt eine neue Regel. Hier also die erste Regel:

Das Praktikum in Hamburg wird langsam fad. Ich muss nicht wirklich was tun da - gangztägig, von acht bis fünf, trug man mir nichts auf. Ich hoff, Montag gibt's dann was zu tun, das Spaß bringt. Na ja, dafür schult man mich in PHP, C++ und JavaScript (obwohl... nicht "man", nur ich schul' mich da). Doch ist's auch nicht wirklich schlimm da, bringt halt nur manchmal, wo nichts los ist, null Spaß.

Und sonst? Was macht ihr grad so?


Noch ein kleiner Tipp: Folgender Satz verstößt gegen die Regel:

(Im Klartext: Postet einfach irgendwas, es gibt dabei nur eine Regel, die ich mit Absicht nicht erkläre. Wenn ein Post gegen die Regel verstößt, ist das Spiel vorbei.)
Abiturklausuren (schamlos geklaut von spinatkuchen >_>):
Deutsch (26.3.): Alles reingebracht, was ich wollte, bereue nichts, insgesamt ganz gutes Gefühl (Ergebnis: 8 Punkte - Hm, hätte mit mehr gerechnet.)
Geschichte (1.4.): Fast nichts zum historischen Kontext gewusst, Rest war ganz okay, vielleicht noch 3, eher 4 (Ergebnis: 7 Punkte - Hey, das hätte schlechter sein können. Keine Nachprüfung!)
Mathe (2.4.): Viel besser als gedacht, bis auf 'nen kleinen Teil fast alles richtig, 1 ist gut möglich (Ergebnis: 14 Punkte - Yay!)
Englisch (9.4.): Sprachlich keine Sorgen, inhaltlich etwas mehr, gutes bis sehr gutes Gefühl (Ergebnis: 15 Punkte - Der Lehrer mag mich halt.)
Physik (mdl., 10.5.): Bis auf zwei winzige Wissenslücken sehr einfach und sehr gut gelaufen (Ergebnis: 13 Punkte - Sehr in Ordnung!)
geschrieben am 08.03.2012 22:19:15
( Link )
Ich durchschaue diese Regel. Selbst wenn man mich jetzt töten würde, so wüsste ich, dass mich dieses Spiel zu Lebzeiten nicht besiegt hat. Ich kann somit in der Gewissheit leben, das System besiegt zu haben und nicht, dass mich das System besiegt hat.

Um mal etwas anderes anzusprechen: Menschen zu verurteilen fällt einem immer ziemlich leicht, aber wenn Menscheinen einen verurteilen, tut das sehr weh.

EDIT:
Ach ja: Sollte man dieses Spiel verlieren, so wäre ich froh, wenn man mir erlauben würde, die Regel zu erklären.
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.

geschrieben am 08.03.2012 22:33:37
( Link )
Sorry, doch du hältst dich nicht an das, wozu man "Vorschrift" sagt. Du durchschaust's nicht.

Damit wär's nun schon aus - so sagt' ich's ja vorhin - doch schau'n wir mal noch'n Stück. Falls man bis zirka Montag in null Posts darauf kommt, dann lass ich's ganz.

Tipp: Satz ganz am Schluss vom Post von mir hält sich nicht daran. Da ist was falsch dran. Auf Ausdruck kommt's nicht an, auf Satzbau auch nicht - nur auf Wortwahl, da manch' Wort nicht zulässig ist.
Abiturklausuren (schamlos geklaut von spinatkuchen >_>):
Deutsch (26.3.): Alles reingebracht, was ich wollte, bereue nichts, insgesamt ganz gutes Gefühl (Ergebnis: 8 Punkte - Hm, hätte mit mehr gerechnet.)
Geschichte (1.4.): Fast nichts zum historischen Kontext gewusst, Rest war ganz okay, vielleicht noch 3, eher 4 (Ergebnis: 7 Punkte - Hey, das hätte schlechter sein können. Keine Nachprüfung!)
Mathe (2.4.): Viel besser als gedacht, bis auf 'nen kleinen Teil fast alles richtig, 1 ist gut möglich (Ergebnis: 14 Punkte - Yay!)
Englisch (9.4.): Sprachlich keine Sorgen, inhaltlich etwas mehr, gutes bis sehr gutes Gefühl (Ergebnis: 15 Punkte - Der Lehrer mag mich halt.)
Physik (mdl., 10.5.): Bis auf zwei winzige Wissenslücken sehr einfach und sehr gut gelaufen (Ergebnis: 13 Punkte - Sehr in Ordnung!)
geschrieben am 08.03.2012 22:37:19
( Link )
Oh. Na dann is' wohl deine Grammatik einfach nur miserabel.
Aber ich glaub ich durchschau's nun.
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.

geschrieben am 08.03.2012 22:40:03
( Link )
...okay, ich glaube, das wird nichts mehr. Schade eigentlich, aber ich hätt's ahnen können, wenn ich den Thread nicht zu vorschnell erstellt hätte.

Die Regel war schlicht und einfach: nicht den Buchstaben e verwenden. Ich dachte eigentlich, dass es einfach zu bemerken ist, weil man ohne e zu scheiße komplizierten Formulierungen greifen muss, aber war wohl doch schwerer als gedacht.

Wer will, kann jetzt noch versuchen zu posten, ohne dabei Wörter mit e zu benutzen, aber verlieren kann man nicht mehr. (Nicht dass verlieren ja irgendwas bedeutet hätte.)
Probiert's ruhig mal! Ist 'en ganz schöne Herausforderung, aber wenn man dann halbwegs verständliche Sätze zustande bekommen hat, macht einen das echt stolz.
Abiturklausuren (schamlos geklaut von spinatkuchen >_>):
Deutsch (26.3.): Alles reingebracht, was ich wollte, bereue nichts, insgesamt ganz gutes Gefühl (Ergebnis: 8 Punkte - Hm, hätte mit mehr gerechnet.)
Geschichte (1.4.): Fast nichts zum historischen Kontext gewusst, Rest war ganz okay, vielleicht noch 3, eher 4 (Ergebnis: 7 Punkte - Hey, das hätte schlechter sein können. Keine Nachprüfung!)
Mathe (2.4.): Viel besser als gedacht, bis auf 'nen kleinen Teil fast alles richtig, 1 ist gut möglich (Ergebnis: 14 Punkte - Yay!)
Englisch (9.4.): Sprachlich keine Sorgen, inhaltlich etwas mehr, gutes bis sehr gutes Gefühl (Ergebnis: 15 Punkte - Der Lehrer mag mich halt.)
Physik (mdl., 10.5.): Bis auf zwei winzige Wissenslücken sehr einfach und sehr gut gelaufen (Ergebnis: 13 Punkte - Sehr in Ordnung!)
geschrieben am 08.03.2012 22:42:00
( Link )
Uff, Mist.



What do you call a cow with no legs? Ground beef.
geschrieben am 08.03.2012 22:44:01
( Link )
Ich dachte anfangs es wäre "nicht den Passiv verwenden". Den hast du nämlich im ersten Post nicht drin und dafür ganz viele Sätze mit "man", was meine Vermutung irgendwie unterstüzt hat. Dann dachte ich, man müsste einfach nur in jedem Satz irgendeinen Wort mit verschlucktem Buchstaben verwenden. Hast nämlich auch ganz viele Apostrophe verwendet. Es gab also durchaus so einige Sachen, die raus der Reihe fielen.

Aber das Spiel gefällt mir. Ich seh' keinen Grund, wieso wir nicht mit einer neuen Regel weiterspielen sollen, vielleicht mit einem erweiterten Regelwerk.
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.

geschrieben am 08.03.2012 23:44:12
( Link )
Uff, nur Satz für Satz zu ...

Argh, mir fällt jetzt schon kein Wort ein für: schreiben ohne "e":
teilen, sagen, bilden, formen, machen, ...

Und nein, ich schreibe nicht "tun", ich würde sowieso zwei, drei Wörter Später wieder hängen bleiben...

Erweißt sich für mich als sehr schwierig ohne den Buchstaben "e", ein etwas seltenerer Buchstabe wär evlt angebrachter... ^_^

geschrieben am 09.03.2012 0:15:02
( Link )
War ja auch ein doofer Ansatz von dir. Im Infinitiv endet fast jedes Verb im Deutschen auf -en.
Aus diesem Grund hat WYE wohl auch ziemlich viele Ichs vermeidet. In der ersten Person endet ein Verb in der Regel auch auf -e. Wenn man so ein paar Grundregeln beachtet, sollte die Aufgabe also doch ganz machbar sein.
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.

geschrieben am 09.03.2012 10:50:07
( Link )
Habe den Anfangspost mal umformuliert. Beginnen wir ein Spiel mit einer neuen Regel. Der gesamte Post hält sich an diese Regel.

Neulich bin ich in den Zoo gegangen. Da waren ganz viele Tiere. Am besten gefielen mir die Affen. Einer von ihnen warf mit Kot. Ein anderer wurde gerade gefüttert. Auch die Giraffen gefielen mir. Die hatten ganz lange Hälse. Das war ziemlich faszinierend. Irgendwann will ich mal wieder in den Zoo gehen.

Habt ihr es raus? Es geht um die Satzkonstruktion. Das ist mein Hinweis.
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.

geschrieben am 09.03.2012 12:39:57
( Link )
Dieses Spiel kann tatsächlich ganz witzig sein. Man muss natürlich gut aufpassen. Manche Regeln sind leicht umzusetzen. Es gibt aber natürlich auch schwierige Regeln. Doch diese Regel scheint leicht durchschaubar.



Hoffe ich wenigstens.
What do you call a cow with no legs? Ground beef.
geschrieben am 09.03.2012 13:36:17
( Link )
Du bist auf der richtigen Fährte. Aber du musst auch einiges bedenken. Ich mag zum Beispiel Pommes Frittes, Pizza und Hamburger.
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.

geschrieben am 09.03.2012 14:28:58
( Link )
Ich hoffe ich zerstöre nicht das Spiel. So sollte es aber gehen. Außer ich verschachtel mich.
Lange Sätze sind böse, oder?
Am Anfang Nomen auch?
geschrieben am 09.03.2012 14:35:33
( Link )
Zitat von kooooopa:
Lange Sätze sind böse, oder?


Sie könne es sein. Sie müssen aber nicht. Beispielsweise finde ich Mega Man super, duper, hyper, mega, ultra, giga, turbo geil.

Zitat von kooooopa:
Am Anfang Nomen auch?


Keineswegs. Toiletten stinken.
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.

geschrieben am 09.03.2012 15:59:58
( Link )
Ich verstehe das Spiel nicht(wirklich!), sage aber einfach das ich mit etwas sinnvollem, was ihr nicht erwartet habt, die Regel breche;dieses jedoch unscheinbar ist.
Wie kritisch man doch gegenüber dem System wird, wenn man älter wird...
geschrieben am 09.03.2012 16:11:27
( Link )
Und damit hast du leider verloren!
Die Regel war "nur Hauptsätze verwenden".
Zeit für eine neue Regel! Spinatkuchen darf sich eine ausdenken, denn er hat's als erster durchschaut.
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.

geschrieben am 09.03.2012 16:16:21
( Link )
Zitat von RPG Hacker:
Und damit hast du leider verloren!
Die Regel war "nur Hauptsätze verwenden".
Zeit für eine neue Regel! Spinatkuchen darf sich eine ausdenken, denn er hat's als erster durchschaut.

Achso, ich dachte der Sinn wäre es sie auf jeden Fall zu brechen... oh Mann Deswegen habe ich auch Nebensätze geschrieben und noch das Semikolon um sicher zu gehen, nevermind
/kurzer Hijack
Wie kritisch man doch gegenüber dem System wird, wenn man älter wird...
geschrieben am 09.03.2012 16:49:44
( Link )
Ich breche mir da Minuten lang den Kopf ob es etwas damit zu tun hat in welcher Reihenfolge die Wörter geschrieben werden (Subjekt, Objekt, ....), und das dann von Satz zu Satz mit einem anderen Algorithmus... Und dann war es so etwas simples... Ich habe einfach zu kompliziert gedacht (Nette umschreibung für: Verdammt! Wieso war ich zu doof dafür drauf zu kommen? xD)

geschrieben am 09.03.2012 17:49:27
( Link )
Okay, ich mir was überlegt. Es gilt wie immer, dass die Runde zu Ende geht, wenn jemand gegen die Regel verstößt. Falls die jemand die Vorschrift herausfindet, ist er als nächstes mit Ausdenken dran

Neulich habe ich überlegt, mal wieder einen Kuchen zu backen. Erst wollte ich eine Backmischung nehmen, doch das wäre ja quasi Betrug. Also entschied ich mich nach längerem Nachdenken für einen komplett selbst gemachten Schoko-Birnen-Kuchen. Den Teig zuzubereiten war kein Problem, mit dem Handrührgerät ist geht das ganz einfach. Nachdem der Kuchen dann fertig gebacken war, wollte ich ihn noch mit Kuvertüre überziehen. Hätte ich doch nur vorher gewusst, dass das eine solche Sauerei wird - ich hätte es gelassen.


Oh, übrigens: Mein gesamter Post hält sich an die Vorschrift, welche - was euch interessieren könnte - nicht den Satzbau betrifft.
What do you call a cow with no legs? Ground beef.
geschrieben am 09.03.2012 19:45:10
( Link )
Also vor diesem Post habe ich noch komplett im Dunkeln getappt, aber jetzt tappe ich immer noch im Dunkeln. :/
Falls ich die Regel nicht schon gebrochen habe, hast du vielleicht einen verständlichen Hinweis?
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.